Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
der Medien Steiz GbR für die Verbreitung und Veröffentlichung von presserelevanten Inhalten

§ 1 Gültigkeit

Diese AGB der Medien Steiz GbR: Dmitri Steiz / Wassili Steiz, Blumenstraße 7, 14776 Brandenburg an der Havel (im Folgenden: Medien Steiz GbR), gelten für die Beziehungen der Medien Steiz GbR zu den Nutzern der Produkte und Dienstleistungen der Medien Steiz GbR, insbesondere der Online-Plattform Medien.net.

Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung der Medien Steiz GbR und gelten nur für den jeweiligen einzelnen Geschäftsfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.


§ 2 Leistungen und Pflichten

Medien Steiz GbR verpflichtet sich, den Auftrag des Nutzers unter den folgenden Bedingungen anzunehmen:

1) Der durch den Nutzer auf der Online-Plattform Medien.net eingegebene und an die Medien adressierte Pressetext enthält presserelevante Informationen; presserelevant meint hierbei Informationen, die einen Nachrichtenwert haben, etwas Neues bekannt geben, einen aktuellen und lokalen Bezug darstellen, nachweisbar wahr sowie für die Mehrheit der Zielgruppe des adressierten Mediums wichtig und/oder interessant sind. Pressemitteilungen, die subjektiver Natur sind, werden grundsätzlich abgelehnt. Ebenso behält sich die Medien Steiz GbR vor, politische Texte weder an die Medien zu versenden noch auf der eigenen Plattform zu veröffentlichen.

2) Der Text und ggf. die Bilder und Videos des Nutzers enthalten keine extremistischen, beleidigenden, sittenwidrigen, verleumderischen und/oder pornografischen Medien Steiz GbR behält sich das Recht vor, solche oder vergleichbare Inhalte ohne Angabe von Gründen zu löschen. Die Kostenpflicht des Nutzers bleibt in der Höhe des Grundbetrages für die journalistische Prüfung aufgrund des redaktionellen Aufwandes zur Feststellung des Inhaltes der Pressemitteilung bestehen.

Sofern die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, verpflichtet sich Medien Steiz GbR, die Pressemitteilung des Nutzers redaktionell zu prüfen und bei Bedarf zu optimieren. Prüfen und optimieren meint hierbei grammatikalisches und orthografisches Lektorat sowie eine Verbesserung der schriftsprachlichen Ausdrucksweise zwecks allgemeinverständlicher Darstellung. Medien Steiz GbR behält sich das Recht vor, Textpassagen zu ändern, anders zu platzieren und / oder zu löschen, sofern dies einem journalistischen Zweck dient. Ein Beispiel ist die Platzierung einer wichtigeren Information im Text weiter oben.

Medien Steiz GbR verpflichtet sich, die geprüfte und ggf. optimierte Pressemitteilung dem Nutzer zur Bestätigung vorzulegen und – nach dieser Bestätigung – an die von Medien.net empfohlenen und vom Nutzer ausgewählten, lokal und thematisch passenden Medien per Mail zu versenden. Medien Steiz GbR erhebt einen geringen und vom Nutzer akzeptierten Kostenbeitrag pro Medienkontakt.

Medien Steiz GbR gibt dem Nutzer keine Garantie, dass seine Pressemitteilung veröffentlicht wird. Dies entscheiden die Medien bzw. Journalisten, die die Pressemitteilung empfangen. Die Medien Steiz GbR ist allerdings sehr bestrebt, die Veröffentlichungschancen der Mitteilung des Nutzers an die Presse durch ihre redaktionelle Optimierung sowie den Versand der Pressemitteilung an die thematisch und lokal passenden Medien signifikant zu erhöhen.

Im Übrigen, bietet Medien Steiz GbR dem Nutzer an, dessen Pressemitteilung auf www.medien.net/artikel zu veröffentlichen.

Medien Steiz GbR arbeitet stets daran, die Reichweite für ihre jeweiligen Dienste zu erhöhen, nutzt hierzu auch Social Media und andere Distributionswege, und behält sich daher die jederzeitige Änderung oder Erweiterung der jeweiligen Empfängerkreise und Distributionswege vor.

Grundsätzlich trägt für den Inhalt des zu veröffentlichenden Materials allein der Nutzer die Verantwortung; er hat sein Material frei von Rechten Dritter zu liefern bzw. die notwendigen Rechte vorab einzuholen und sichert zu, dass das Material weder inhaltlich noch der Form nach gegen geltendes Recht oder gesetzliche Bestimmungen verstößt und/oder nicht die Rechte Dritter verletzt.

Der Nutzer hat Medien Steiz GbR von jeglichen Ansprüchen Dritter, die aus der auftragsgemäßen Veröffentlichung, Verbreitung und / oder Archivierung des Materials durch Medien Steiz GbR bzw. aus der bestimmungsgemäßen Nutzung des Materials durch dessen Empfänger resultieren, freizustellen und Medien Steiz GbR etwaige Schäden – einschließlich der Kosten für die angemessene Rechtsverteidigung gegen solche Ansprüche Dritter – zu ersetzen.


§ 3 Rechteübertragung

Zur Auftragserfüllung muss Medien Steiz GbR über alle für die Veröffentlichung des Materials notwendigen Rechte verfügen. Mit der Auftragserteilung überträgt der Nutzer alle für die Veröffentlichung und Verbreitung der Inhalte des Nutzers und zur freien redaktionellen Verwendung und Weiterverbreitung durch die Journalisten notwendigen Rechte an Medien Steiz GbR, einschließlich des Rechts, entsprechende Unterlizenzen an Weiterverbreiter zu erteilen, sowie alle sonstigen zur Auftragserfüllung notwendigen Rechte.

Die für die Veröffentlichung notwendigen Zusatzinformationen, wie zum Beispiel der Name des Urhebers bei Fotos oder Videos sowie mögliche Einschränkungen der Nutzungsrechte sind vom Kunden bei der Auftragserteilung in den entsprechend dafür vorgesehenen Feldern im Auftragssystem oder in der Bild- bzw. Videounterschrift mitzuliefern.

Für die Einhaltung der Nutzungsbestimmungen durch die Empfänger haftet Medien Steiz GbR nicht. Medien Steiz GbR hat keinen Einfluss darauf, ob und ggf. wie die Empfänger das Material ihrerseits überprüfen und bearbeiten; hierfür ist eine Haftung von Medien Steiz GbR ausgeschlossen. Medien Steiz GbR ist auch nicht verpflichtet, über die Aufforderung zur Unterlassung hinaus, die Weiterverbreitung oder Veröffentlichung von Material durch Empfänger zu unterbinden.


§ 4 Plattform

Zur Optimierung und Leistungssteigerung der für die Erbringung der Dienstleistungen bereitgestellten Online-Plattform Medien.net sieht Medien Steiz GbR Wartungsfenster vor, die grundsätzlich außerhalb der üblichen Geschäftszeiten liegen sollten.

Medien Steiz GbR bemüht sich im Rahmen des wirtschaftlich Vernünftigen, während der Kernzeiten täglich von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr eine Verfügbarkeit der Plattform mit einem Zeitanteil von mindestens 95 Prozent und außerhalb der Kernzeiten eine Verfügbarkeit von mindestens 90 Prozent im Jahresdurchschnitt zu erreichen.

Medien Steiz GbR übernimmt keine Verantwortung für den Zugang zur Plattform, sofern nicht ausschließlich von Medien Steiz GbR oder von ihren unmittelbaren Auftragnehmern betriebene Netze einschließlich deren Schnittstellen zu Netzen Dritter benutzt werden.


§ 5 Zugangsdaten

Medien Steiz GbR legt größten Wert auf die Datensicherheit aller Beteiligten. Die Auftragsübermittlung auf der Online-Plattform Medien.net erfolgt daher passwortgeschützt. Der Nutzer bestimmt bei seiner Registrierung sein Passwort und ist für die Geheimhaltung der von ihm bei der Anmeldung gewählten Zugangsdaten (insbesondere des Passwortes) allein verantwortlich. Der Kunde haftet gegenüber Medien Steiz GbR für alle Schäden, die aufgrund von unbefugter Nutzung der Zugangsdaten durch Dritte entstehen.


6 Haftung

Die Medien Steiz GbR haftet bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, für Schäden aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Medien Steiz GbR oder eines gesetzlichen Vertreters sowie im Falle der Verletzung einer von der Medien Steiz GbR abgegebenen Garantie unbeschränkt gemäß den gesetzlichen Vorgaben.

Bei Fehlern oder Störungen im Dienstbetrieb, die die Medien Steiz GbR nicht selbst zu verantworten hat, sowie in Fällen höherer Gewalt, übernimmt die Medien Steiz GbR keine Haftung. Medien Steiz GbR haftet nicht im Fall normaler Fahrlässigkeit ihrer Organe, soweit es sich nicht um eine Verletzung vertragswesentlicher Pflichten handelt.

Die Haftung der Medien Steiz GbR wegen grober Fahrlässigkeit hinsichtlich der Erfüllungsgehilfen, soweit diese nicht leitende Angestellte sind, sowie hinsichtlich der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ohne grobes Verschulden, beschränkt sich auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens, dabei auf maximal EUR 10.000,- EUR.

Der Nutzer hat – sobald er von einem Schaden erfährt, welcher entstanden ist oder entstehen könnte – aktiv und unverzüglich an einer Schadensminderung mitzuwirken.


§ 7 Preis, Zahlung, Rechnung

Sofern nichts Abweichendes vereinbart ist, gilt für jeden Auftrag der zum Zeitpunkt der jeweiligen Auftragsbestätigung aktuelle Preis. Rechnungen sind möglichst sofort, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen nach der Auftragsbestätigung, und ohne Abzug zu begleichen. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich auf die bei der Anmeldung gewählte Zahlungsart. Im Falle einer vom Nutzer abweichenden Rechnungsanschrift haftet der Nutzer gegenüber Medien Steiz GbR bei nicht fristgerechtem und / oder vollständigem Eingang der Zahlung durch den Rechnungsempfänger.

Jeder Nutzer ist für die ordnungsgemäße Abführung von Steuern und sonstigen Abgaben allein verantwortlich.

Die aktuelle Preisliste finden Sie unter https://www.medien.net/preise/

Medien Steiz GbR behält sich das Recht vor, spezielle Angebot-, Preis-, Mitgliedschafts- und sonstige Programme anzubieten. Diese Programme können nach alleinigem Ermessen der Medien Steiz GbR auf einen bestimmten Kreis von Benutzern oder Nicht-Benutzern beschränkt sein. Alle Aktionsboni und -gutschriften, die von der Medien Steiz GbR für die Nutzung der auf der Website angeboten werden, bleiben Eigentum der Medien Steiz GbR (sie gehen nicht in das Eigentum der Benutzer über und sind nicht erstattungsfähig) und sind – sofern auf der Website oder in einer E-Mail an den Benutzer nicht anders angegeben – nur dreißig (30) Tage lang gültig.


§ 8 Geltendes Recht, salvatorische Klausel

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Brandenburg an der Havel.

Sollten einzelne oder mehrere der Bestimmungen in diesen AGB unwirksam sein oder werden, so ist die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gilt eine Regelung, die dem beabsichtigten Zweck am nächsten kommt. Das Gleiche gilt für den Fall, dass Vereinbarungen Regelungslücken enthalten.


Stand: März 2018